, ,

365 Alben – Tag 15 – Katja Maria Werker

katjamariawerker-contact-myself

Sie singt auch auf deutsch..

katjamariawerker-contact-myself-2

katjamariawerker-contact-myself-2

…aber das erste Album, daß mir zu Gehör kam war ihr Erstlingswerk in englischer Sprache, was mich dann zur Lekture ihres tief berührenden Buches „Wo keine Worte sind, da ist Musik“ brachte. Hier schreibt und singt eine große Seele, die so manchen Schritt hinein ins Dunkle tat. Heraus kam sie mit klingender Note, dicht, ergreifend und stark. „contact myself“ stellt quasi den musikalischen Slogan dar, der sich durch fast alle Songs zieht. Ein Erstlingswerk für die Ewigkeit… „Love like you do“ oder „I moved a mountain“ bleiben sofort in tieferen Schichten der musikalischen Erinnerung und bilden eine Essenz, die nach dem nächsten Hören Wärme ausstrahlt und einen selbst zum Sänger macht. Doch „No more prisoner“ läßt sich nicht toppen…

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.