, ,

Kraft des Rituals

Buddha Feet

Buddha Feet Foto by Sanne

“…jene Momente, in denen sich uns durch die Kraft eines Rituals, das wir mit um so größerem Vergnügen weiterführen werden, da wir gegen es verstoßen haben, die Verkettung unserer Existenz enthüllt, sind die magischen Einschübe, die das Herz an den Rand der Seele bringen, denn kurz, aber intensiv, ist plötzlich ein bischen Ewigkeit gekommen, die Zeit zu befruchten…

(aus Muriel Barbery: die Eleganz des Igels)

Liegt nun die Kraft im Ritual oder in der Abweichung davon? Was ist das besondere an den “Wiederholungen”, am “Immer-Gleichen” und durchaus anders Neuen, das mich dorthin zieht? stanko-oval-kreuzVielleicht schafft die achtsame Art in der Durchführung und Teilnahme am Ritual den besonderen Raum, still vielleicht, dicht auf jeden Fall, um im gelebten Moment ein Stück von Ewigkeit zu kosten. Verbunden zu sein mit all denen, die vor uns und verbunden mit all denen die JETZT mit uns dieses Ritual erleben?

 

,

NEU! die News Seite

News zu Kunst-Heilen

News zu Kunst-Heilen

Nicht nur in Zeiten von Facebook, MySpace und Co. steht das “Teilen” auch für mich im Mittelpunkt der Internet Aktivitäten. Heute ist es einfacher denn je, die Menschen und Ihre Interessen sinnhaft zu vernetzen – so verstehe ich die “Social Plattforms” dieser Welt. Die Homepage einer Künstlerkollegin aus Wien ( Alexandra Bolzer ) hat mich zu dieser neuen “NEWS” Seite inspiriert. Zunächst sammle ich hier die Aktivitäten von Freunden meiner Facebook Seite. Doch das ist nur der Anfang.

 

Über Facebook ist Teilen von Inhalten (content) heute so einfach geworden wie e-Mails schreiben oder eine Blogseite aufsetzen. Das sollte aber nicht immer nur Mittel zum Zweck sein. Es sind viele Aktivitäten von Freunden / Bekannten auf Facebook zu sehen, die aus einer Gefühlslage heraus Links, Bilder oder Infos tauschen, selbst aber selten bis gar nichts entwickeln, keinen “echten” Content aufbereiten. So ist das “Teilen” oftmals ein “Weiter-Verwerten” oder auch “Wieder-Verwerten” – manches inflationär, anderes durchaus wertvoll und interessant. Wir dürften gespannt sein, wo diese Reise der in dieser Form von Kommunikation hingeht.

Ob sich irgendwann die Aktiv-Gestaltenden von den Aktiv-Konsumierenden trennen oder ist diese Trennung rein hypothetisch und so nicht angemessen?

,

Kreuzkraft – Transformation des Herzens

Weißt Du welche Weite in Dir wohnt?

Im Anblick einer Aufgabe erscheint der erste Schritt immer als der schwerste, doch mit der Verbindung in die Zukunft, die damit zur Gegenwart gerinnt tritt der Fuß in die Luft und trägt (Dank an Ingeborg für dieses Bild). Vielleicht sind all die Bilder, all die Gespräche, all die Begegnungen immer nur Vorbereitung. Eine Antwort auf  die Frage: welche “Vorbereitung” oder worauf scheint mühseelig, da Zukunft wie Vergangenheit Konstruktionen des Geistes und somit vergänglich sind wie alles…

amora500x500Ganz eingetaucht in die Gegenwart gibt es immer nur den Moment und ohne Zweifel, ohne Willen und Wollen bleibt nur der immerwährende Atem der Veränderung und weil er immerwährend durchdringt er das Sein und IST.

Aber das Herz schlägt, dringt in den Klang, durchdringt die Weite und bringt den Funken des Lebens ständig zum Glühen, so kann er Mitte sein, Triebfeder und Impulsgeber für das EINE, für das Lebensprinzip, für das Bewegungselement an sich. Es ist die Kraft, die Herzen verbindet, Bindungen in die Ewigkeit schafft und zu neuem Leben verhilft. Transformation des Herzens ist die Kraft die Leben schafft, die uns verbindet – einmal und für immer…