Beiträge

, ,

Vom Zwischenzustand – Bardo

Im Bewußtsein der Endlichkeit

Wenn wir an der Schwelle zum Licht den letzten Schritt wagen, wird es wohl ein einsamer sein. “Ein-Sam” im besten Sinne – indem wir einen Samen einpflanzen – ins Dunkle des Seins, welches uns als Schatten begleitend all die Farbkraft zu Lebenszeiten schenkt. Farbkraft, die das Leben so leuchtend-lebenswert macht und dann an der Schwelle als Essenz den Übergang ermöglicht. Dabei spielt das Quantitative der Zeit keine Rolle, denn Lichthaftes offenbart sich im Moment.

Und so gedeiht der “eine Same” – überdauert die Zeit – fruchtet und reift um irgendwann erneut die Seele befruchtend eine neue Frage einpflanzend und neues Leben gebährend den Menschen in erneutem Reigen körperhaft auf zu neuen Ufern hinwirft – einfach weil er es kann… und weil die Seele bereitet ist, neue Erkenntnisse zu sammeln im Bewußtsein der Endlichkeit.

[nggallery id=59]

Bardo (tibetisch für „Zwischenzustand, Einbeziehung, Versetzung, innewohnende Gegebenheit des Geistes“ (Wikipedia)

Einbruch in die Freiheit

Dort wo das Denken uns hinführt, dort wo die Seele verweilt, wo sie ihr Lied singt, in stiller Gewahrsamkeit des JETZT, dort finden wir uns und lassen uns los im Halten…weil wir ahnen, wie wenig es braucht, um im Klang der Sphären beheimatet zu sein. Du singst Dein Lied, ich das meine und das Lied singt uns, weil wir sind.

einbruch-in-die-freiheitEin Augenblick der Unendlichkeit – und ich beginne zu atmen, zuerst nur für mich und dann mit Dir, dann mit den Anderen, die mehr ahnen als wissen, weil es egal ist, weil Wissen gut und gleichzeitig hinderlich ist im Ankommen des Bewußtseins, das es vor mir und nach mir kein Wissen gibt…Keiner da, der uns sagt, was gut und richtig ist, wohin es geht, warum und weshalb. Es ist alles da und ich ergreife den schwebenden Stein indem ich loslasse und bin ganz im JETZT.

[imagebrowser id=19]

Schlingensief ist tot

Schlingensief ist tot

Ein Guter ist nicht mehr und wird fehlen…merkwürdig wie in der Bites & Bytes Zeit ein letzter Blog-Eintrag etwas von Unvergänglichkeit bekommt

07-08-2010- DIE BILDER VERSCHWINDEN AUTOMATISCH UND ÜBERMALEN SICH SO ODER SO ! – “ERINNERN HEISST : VERGESSEN !” (Da können wir ruhig unbedingt auch mal schlafen!)
Wie lange war es still… lange stiill. stoße jetzt nach ca. 3 wochen auf das letzte video hier. habe ich gleich gelöscht. wen soll das das interessieren? vielleicht sind solche vidoeblogs oder…