Liebe Musik-Freunde – Das Jahr schreitet voran und im Januar sind die ersten 31 Alben gehört, vorgestellt und hier in einer ersten Übersicht dargestellt.
Viel Spaß beim Hören und Stöbern

Beiträge

The Absence – Melody Gardot – mein Tag 5 Album

melody-gardot-the-absence

melody-gardot-the-absence

Natürlich ist  der Einfluß Brasiliens so gut wie in jedem Song zu spüren und zu hören. Gleich im Eingangsstück “Mira” swingt die Copacabana und zaubert mir immer wieder ein Lächeln ins Gesicht. Noch mehr bei Amalia, so leicht und herzschwingend klang schon lange keine aktuelle Musik. Und darüber formt Melodys Stimme einen Zauber, der in der Stille nach den Songs nach-klingt, einen seidigen Wohlfühl-Mantel hinterlassend… Nach nur drei Alben den Musik Olymp zu erklimmen gleicht doch ein wenig einem Wunder – Melody Gardot ist es gelungen.

Seitdem ihre Musik meine Tage und Nächte bereichert gibt es ein Stück, welches meine Liebste und mich musikalisch beschreibt, so daß die Idee des “Alles-ist-Eins” einen neuen, tiefen Ausdruck bekommt.
Melody Gardot sagt selbst: “I like the idea of hearing music in the distance; you’re drawn to it and you want to know what it is. To me, that’s beautiful, that’s the essence of listening to music: discovering it. exploring it and finding those little spaces…” Ach ja, das Stück heißt: Our Love Is Easy und ist auf dem zweiten Album – My one and only thrill zu finden. Unbedingt das Album mit den 3 Zusatztracks erwerben!

Every Kingdom von Ben Howard

benhowardmusic Every-Kingdom Ben Howard

Meine Neu-Entdeckung diesen Winter – ein junger, englischer “Folk-Musiker” ganz in der Tradition seiner Vorbilder aufspielend, als da wären: Joni Mitchel, Van Morrison oder Richie Havens. Das ist die Musik, die schon seine Eltern hörten und die ich nun genauso hören kann wie meine süße Tochter. Das hier auch eindeutig musikalische Einflüße von David Gray hörbar sind, dürfte niemand überraschen. So groß ist “great britain” nun auch wieder nicht…

Eine ganz spezielle Version seines Debut Albums findet Ihr hier: benhowardmusic

Dieser 23jährige überrascht mit gefühlvollen Songwriting sowie einer ganz eigenen Gitarren-Spiel Technik. Ob er Newton Faulkners einzigartiges Gitarrenspiel wohl kennt? Von Ben Howard wird auf jeden Fall noch einiges zu hören sein…

 

Winter Zeit – David Gray Zeit

David Gray WHITE LADDER

David Gray WHITE LADDER

…aber nicht nur in den kalten Winterzeiten wärmt mir David die Ohren, immer wieder seit meiner persönlichen Entdeckung im Jahr 2006 – und da war dieses Album auch schon fast einschulungsreif… Die heutige Hör-Inspiration kam durch einen Filmtitel “Silver Lining”, der seit heute in den Kinos läuft und irgendwas klingelte dabei…”der Titel kommt dir doch bekannt vor” – also kramte ich in meiner CD Sammlung und siehe da: David Gray – Silver Lining zu finden auf White Ladder aus dem Jahr 2000. Reine Glücklich-Mach-Musik für jede Jahreszeit.

Noch mehr Infos, Musik und Videos

…ach ja, falls ihr die Songs auf Davids Seite Probe hört – “Silver Lining” ist der 5.Button (bei Night Blindness) – also nicht wundern :-)