, ,

FarbenRausch und Salbei räuchern

Manchmal wirbelt das pralle Leben schon schräg ins Ausstellungswesen. Gleich am ersten Tag (nach einer schönen, gelungenen Vernissage mit mehr als 40 Gästen) bekam ich Besuch von einer Plaudertasche, die mit Stille so gar nichts anzufangen wußte. Nach einer gefühlten Ewigkeit, als mir alle Ohren klingelten wie das kreative Glockenspiel am Frauenkircherl, musste ich meinen Gast bitten, höflich aber bestimmt zu gehen. Was ein Ausstellungsauftakt…

Nicht allzu viel später der Nächste.  Kommt durch die Hintertür, schaut sich auf meinem Tisch um, brummelt vor sich hin, schnappt nach einem Schokolädtchen im prall gefühlten Merci-Glass und verschwindet durch den Haupteingang hin zum Schrannenplatz. Am Abend, kurz vor Schluss das gleiche Spiel, nur der Weg des Schoki-Freundes diesmal von vorn nach hinten. Und das jeden Tag. 

Jeden Tag hatte ich nun das Vergnügen, ganz besondere Gäste im Frauenkircherl zu haben bis es dann am Dienstag einfach zu viel wurde (wieder eine Plaudertasche mit Plastiktüte so wie alle Anderen vor ihm…), den ich wieder freundlich und bestimmt… 

Irgendetwas mußte also geschehen. So viele geistig verwirrte Menschen und alle zog es in meinen Raum. In die Ausstellung nicht wirklich, da so gut wie Alle aus anderen Beweggründen ins Frauenkircherl einfiehlen. Warum? Ich konnte mir keinen Reim drauf machen.Räuchern mit Salbei hilft bekanntlich bei vielen Gelegenheiten, also räucherte ich am Miitwoch gleich morgens den gesamten Raum und war nun echt gespannt, ob das helfen würde? Es half! Seither kamen keine seltsamen Leute mehr, weder durch die Vorder- noch durch die Hintertür. 

Ausstellungen

Ausstellungen & Projekte

  • 2015 – Kunstverein Ebersberg (Mitglieder Ausstellung)
  • 2015 – Kunstverein Erding (Netzwerke)
  • 2015 – Orangerie München – Color Field Painting & Skulpturen von Sabrina Fox
  • 2014 – Art Club Pony Hof – München
  • 2013 – Saatchie Online Präsentation – worldwide 🙂
  • 2013 – art-helium – München
  • 2012 – Facettenreich 2012 – Gemeinschaftsausstellung in Hohenbrunn (bei München)
  • 2011 – Stanko Malerei 2011 – Einzelausstellung
  • 2010 – Farbfelder – Einzelausstellung in Kaiserslautern
  • 2010 – Facettenreich – Gemeinschaftsausstellung
  • 2009 – Freiheit, die ich meine – Galerie Ruf München – Ausstellungsbeteiligung
  • 2009 – Facettenreich Gemeinschafts Ausstellung im Lebensraum Kunst
  • 2008 – “edeln” – Einzel Ausstellung im Lebensraum Kunst Juli / August
  • 2007 – Gegenwart bildet Wirbel und erschafft alles neu
  • 2007 – Einzelausstellung in den Räumen von Synovate München
  • 2006 – Entwicklung eigener Projekte zu den Themen: Farbe, Klang und Liebe
  • 2004 – Kunstprojekt München – “One Night Stand” Gemeinschaftsausstellung
  • 1998 – 1000 Lilien / Orpheus Installation in der Architektur Galerie ‘die 2′ –
  • 1996 – Atelier Haid – Jahresausstellung
  • 1995 – Jugendmusikschule VHS Balingen – Farbräume
  • 1994 – Farbräume – Stadtbibliothek Reutlingen
  • 1993 – Immanenz – oder die Zeitlichkeit von Grau in der Galerie Weilheim / Teck
  • 1992 – Gruppenausstellung Studiengang II Kunstseminar Volksbank Metzingen
  • 1992 – Öffentliche Platzgestaltung in Weilheim / Teck
  • 1991 Hase oder Ei? Oder was hat Ostern mit Freiheit zu tun? Gemeinschaftsausstellung Galerie Weilheim / Teck

 

edeln-2008

edeln-2008

Stanko Malerei 2011 – “wahrnehmen – wahrgeben”

Vernissage am Freitag, 10. Juni 2011 – 19.30 Uhr. Ausstellung im Lebensraum Kunst Hohenbrunn vom 10.Juni – 10.Juli 2011. „Den nur das Gegenwärtige ist wahrnehmbar, so wie jedes Wahrnehmen ein wahrgebendes Gegenwärtigen ist.“
Jean Gebser – Ursprung & Gegenwart

 


 

einladungskarte-farbfelder-stanko

einladungskarte-farbfelder-stanko

Farbfelder Ausstellung

Im Westpfalz Klinikum Kaiserslautern.
Mit dieser Ausstellung bekommt “kunst-heilen” erneut eine weitere Bedeutung. “Entschleunigung” und Durchatmen in einer Zeit, wo der Körper aufgefordert ist zu Regeneration und Neuaufbau, wo der Geist und die Seele zur Ruhe…

weiter lesen >>

 


 

ausstellung-facettenreich-sliderImpressionen aus der Ausstellung Facttenreich 2010

Sie sehen mehr als 70 Bilder und dazu noch an die dreissig Glasobjekte im Erdgeschoß. Dazu weitere Arbeiten auf der Empore und am Kunstsinnigen Sonntag weitere Bilder in Aquarell, Acryl, Öl, Mischtechnik und Zeichnungen in den Ateliers. Die KünstlerInnen und Künstler sowie das Team des Lebensraums freuen sich auf Ihren Besuch. Auf anregende Gespräche mit dem Publikum und einen regen Austausch.

Impressionen aus der Facettenreich Ausstellung 2010

 


Freiheit, die ich meine

Ausstellungs Beteiligung in der Galerie Ruf – München.

Dauer der Ausstellung: 08.09.2009 – 23.10.2009. Vertreten im Sonderteil der Ausstellung mit Sylvia Sachse.

Der Titel “Freiheit, die ich meine …” stammt von Max von Schenkendorf (1783-1817) und bezieht sich auf Werkaussagen der beteiligten Künstler: zur Französischen Revolution, dem Ausgangspunkt der Freiheitsbewegung der letzten beiden Jahrhunderte, aber auch zu aktuellen Bestrebungen der letzten Jahrzehnte und der Gegenwart.

Ferner ist die Ausstellung auch als Hommage an Friedrich Schillers zu verstehen, dessen Werk vom Freiheitsgedanken durchdrungen ist und dessen Geburtstag sich am 10. November zum 250. Mal jährt.

Vernissage: Dienstag, 08.09.2009, 19.00 Uhr in den Räumen der Galerie Ruf / Fuhrmann – München Trudering
Einführende Worte: Prof.Dr. Hellmuth Matiasek


Facettenreich 4 – Jahresausstellung im Lebensraum Kunst

Eine festliche Vernissage am Donnerstag den 29. Januar bildet den Auftakt zur Jahresausstellung der Lebensraum-Künstler. Farb- und Bilderwelten von acht KünstlerInnen und Künstlern. Isabella Jarczyk begleitet diesen Abend mit keltische Balladen und Liedern auf der Geige.
mehr Infos zur Ausstellung Facettenreich 4 >>


 

edeln-2008-web

Stanko – Edeln – 2008

Im Lebensraum Kunst in Hohenbrunn
Vernissage am 4.Juli 2008 um 20 Uhr – Bildbetrachtung jeweils am 6. Juli und am 3.August am “Kunstsinnigen Sonntag”
mehr Infos zur Ausstellung edeln >>

 

 


Einzel Ausstellung 2007

bei Synovate – München
Vernissage am 21.Mai 2007 – Ausstellung bis September 2007
Bilder und Infos zur Ausstellung >>

,

Gnaden-Engel

Die wenigsten wissen

von Engeln

deren Aufgabe es ist

– die Einzige –

Uns

Bequemlichkeit & Sattheit

auszutreiben

weil wir sonst

das Leben verpassen

viele-engel

viele-engel

archangeloi

archangeloi

gnaden-engel

gnaden-engel

 


Frei nach dem Gedicht “Angels of Mercy”
von Brian Andreas