„Farbe ist wie das Eintauchen in den Seelen-See. Der Geist wird still und hält inne, im Glücksfall begegnet er sich selbst und schweigt.“
STANKO bevorzugt es, seine Bilder für sich sprechen zu lassen, doch in diesem Porträt erahnen wir,
was er braucht – seit dreißig Jahren braucht – um Farbfelder so intensiv und gelungen zu erschaffen.
Ein Atelierbesuch und Künstlergespräch über Farbe, Kunst und die Heilkraft, die in einer aufmerksamen Betrachtung liegt.