,

Ausstellung Frauenkircherl Erding

Vernissage: Freitag, 20.Mai 2016 um 19 Uhr

Einzelausstellung im  Frauenkircherl Erding

UPDATE 25.April 2016: die Einladungskarten sind zurück aus der Druckerei, ebenso ein paar Plakate, jetzt kann die Pressearbeit beginnen. Sabrina hat einen schönen Pressetext verfasst, der nun an die Redaktionen geht. Obwohl die Auswahl der Bilder noch nicht feststeht, sind viele Favoriten doch schon bereitgestellt. Die Anzahl (max. 35 Werke) ist durch die Räumlichkeit vorgegeben, die ich schon mehrmals mit anderen KünstlerInnen und Künstlern des Kunstverein Erding bespielen durfte. Freue mich auf diese Ausstellung ganz besonders, da der ehemals sakrale Raum des Frauenkircherl eine ganz besondere Ausstrahlung vermittelt und zu Kontemplation geradezu einlädt.

In Vorbereitung auf den Herbst folgt dann das Kontrastprogramm. Eine Einzelausstellung in den Räumen des “Alten Gefängnis Freising” – Infos folgen.


Alle Vorbereitungen laufen auf Hochtouren, demnächst geht die Einladungskarte in Druck und dann auf die Reise an alle, die wie ich die Farbfeld-Malerei lieben. Ein besonderer Raum wird im Mai 2016 auf besondere Art bespielt. Wie genau wird sich noch weisen…

Vernissage: Freitag, 20.Mai 2016 um 19 Uhr
Ausstellung: Samstag, 21.Mai – 27.Mai 2016
Öffnungszeiten: 12 – 19 Uhr

Mehr Infos zum Frauenkircherl

,

Lilienduft

Ob die Optik für das Fehlen einer anderweitig sinnlichen Erfahrung wie dem Duft die sinnliche Wahrnehmung ersetzen kann ist schwer zu beantworten… Es hilft vielleicht ein virtueller Zoom hinein ins Ungewisse, bis nur noch Farbe IST…

Aber selbst dann werden der Natur gemäß wohl andere Regionen der Wahrgebung aktiviert – ein Erinnern, ein Sich-Fügen in andere Gefilde… Auch der Versuch der “Schärfung” entspricht in etwa dem Versuch einen unbekannten Duft zuzuordnen. Wie oft erlebe ich, wenn ein Duft aus altvergangenen Zeiten urplötzlich Erinnerungen von ganz tief unten hervorkramt – zuerst unbestimmt, dann drängender, dann klarer bis Unvertrautes ins Vertrauen fließt und essentielle Erinnerung bleibt!


,

Übergänge Ausstellung

Vom 2.-10.April 2016 im Frauenkircherl Erding ist die kuratierte Mitgliederausstellung des Kunstvereins Erding e.V. zu sehen. Heute mache ich die Aufsicht und finde daher etwas Zeit zu schreiben. 

 
Beginnen wollen wir mit meinem Beitrag in fließendem Grün-Türkis. Öl auf Leinwand 80×100 cm.  

 
Christa Walde zeigt “Ailuranthropie” gemacht aus Keramik (65x50x50 cm) sitzend auf einem rostigen Eisensockel (Eberhard Walde)

Von Sara Klemencic ist diese leichte Werk in Spachteltechnik (30x70cm)

  
Alwin Zauner hat diese 2 Übergangsfiguren in einer Ecke des Frauenkircherl platziert und zeigt dabei eine komplett andere Interptretation von “Übergänge”. 

 
Hans Peis & Sigrid Ressy sind an dieser Säule zu finden.

 
Als Farbmensch muß ich noch auf diese 2 Arbeiten hinweisen:Hannelore Stephanie (100x60cm) 
Und von Heidi Gerhardinger  (120x30cm)